Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2012

17:33 Uhr

Grundstückskauf

Porsche erweitert sein Stammwerk

Sportwagenbauer Porsche kauft zehn Hektar Land in Zuffenhausen - Platz für große Überlegungen. Bis 2018 will der Konzern 200 000 Fahrzeuge pro Jahr absetzen und muss dafür die Produktionsstätten vergrößern.

Mitarbeiter montieren einen Porsche 911 im Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen. dpa

Mitarbeiter montieren einen Porsche 911 im Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen.

StuttgartPorsche erweitert sein Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen. Der Sportwagenbauer habe dafür ein zehn Hektar großes Grundstück gekauft, sagte ein Unternehmenssprecher. Zum Preis machte er keine Angaben. In den nächsten Monaten sollen zunächst mehrere hundert Verwaltungsmitarbeiter in ein Bürogebäude auf dem Gelände ziehen. Beim Autobauer wird außerdem darüber nachgedacht, Werkstätten dorthin zu verlagern.

Porsche hat mit dem Kauf zudem die Möglichkeit, die Produktion im Stammwerk zu erweitern. Eine Entscheidung darüber sei aber noch nicht gefallen, sagte der Sprecher. Am Standort Stuttgart-Zuffenhausen arbeiten derzeit rund 5500 Menschen, 500 davon sind im vergangenen Jahr neu hinzugekommen. Insgesamt hat Porsche knapp 13 000 Beschäftigte. Im Stammwerk werden die Sportwagen 911, Boxster und Cayman montiert und die Motoren für alle Baureihen produziert. Außerdem sitzen an dem Standort unter anderem die Hauptverwaltung der Porsche AG und die Porsche SE. Im Laufe des Jahres wird noch der zentrale Vertrieb hinzukommen, der derzeit noch im benachbarten Ludwigsburg angesiedelt ist.

Im zweiten Werk des Sportwagenbauers in Leipzig werden der Geländewagen Cayenne und die Limousine Panamera montiert. Ab 2013 soll dort auch der kleine Geländewagen gebaut werden. Porsche hatte 2011 knapp 120 000 Fahrzeuge abgesetzt - so viele wie nie zuvor. Bis 2018 wollen die Stuttgarter jährlich 200 000 Sport- und Geländewagen verkaufen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×