Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.09.2011

15:15 Uhr

Gute Zahlen im August

Verkauf von Nutzfahrzeugen in Europa steigt

Trotz der Konjunktursorgen hat der Verkauf von Nutzfahrzeugen stark angezogen. Die Anzahl der Neuzulassungen stieg im August um 15,7 Prozent. Das dürfte in Deutschland vor allen Dingen MAN und Daimler Fahrzeuge freuen.

Der Verkauf von Nutzfahrzeugen in Europa zieht an. dpa

Der Verkauf von Nutzfahrzeugen in Europa zieht an.

BrüsselIn der Europäischen Union sind im August deutlich mehr Nutzfahrzeuge verkauft worden als im Vorjahresmonat. Die Neuzulassungen stiegen um 15,7 Prozent auf knapp 117.000 Stück, wie der Verband der europäischen Hersteller ACEA am Donnerstag mitteilte. Seit Jahresbeginn sind damit nun 1,26 Millionen neue Lastwagen, Busse und Transporter auf Europas Straßen gekommen. Dies entspricht einem Zuwachs von 12,1 Prozent.

Die weltgrößten Lkw-Hersteller nach Absatz

Platz 10

Ashok Leyland - Indien
Mit 80.000 verkauften Lkws kommen die Inder international auf einen Marktanteil von 2,8 Prozent. Allerdings beschränkt sich das Geschäft im Wesentlichen auf den Heimatmarkt.

Platz 9

Bejing Automotive Industry - China
Der Staatskonzern landet mit 109.400 verkauften Lkws und einem Marktanteil von 3,8 Prozent ebenfalls unter den größten Herstellern der Welt. Auch hier sind die internationalen Ambitionen begrenzt.

Platz 8

Torch - China
Ein weiterer im Westen eher unbekannter Hersteller, der mit einem Lkw-Absatz von 113.200 auf einen Marktanteil von 3,9 Prozent kommt.

Platz 7

Volvo - Schweden
Beim Profit gehören die Schweden zu den absoluten Top-Marken weltweit. Bei den abgesetzten Fahrzeugen landen sie mit 125.800 verkauften Einheiten nur bei einem Marktanteil von 4,3 Prozent.

Platz 6

MAN/Scania - Deutschland/Schweden
Das neue Doppel des VW-Konzerns kommt gemeinsam auf 152.400 verkaufte Fahrzeuge und einen Marktanteil von 5,2 Prozent. Von der Spitze sind die Marken selbst gemeinsam noch weit entfernt.

Platz 5

Tata-Motors - Indien
In Europa machten die Inder vor allem mit der Übernahme von Jaguar und einem Billigauto Furore. Doch auch bei Trucks ist der Konzern vorne mit dabei. 194.900 abgesetzte Exemplare bescheren einen Marktanteil von 6,7 Prozent.

Platz 4

China Heavy National Duty Truck - China
Zu den chinesischen Spitzenreiter gehört auch dieser Staatskonzern, der 1935 gegründet wurde. Mit 199.900 verkauften Lkws erreicht der Konzern einen Marktanteil von 6,9 Prozent.

Platz 3

First Automotive Works - China
Bronze geht nach China. Der Volkswagen-Partner in der Volksrepublik setzte 2011 rund 274.300 Trucks ab und kommt damit auf einen Marktanteil von 9,5 Prozent.

Platz 2

Daimler Trucks - Deutschland
Was Umsatz und Profit angeht, kann kein anderer Lkw-Hersteller den Stuttgartern das Wasser reichen. Doch beim Absatz muss sich der Branchenprimus geschlagen geben: Mit 280.700 verkauften Lkws und einem Marktanteil von 9,7 Prozent erreicht Daimler nur Silber.

Platz 1

Dongfeng - China
Kein Hersteller verkaufte im Jahr 2011 so viele Lkws wie die Chinesen. Ein Absatz von 300.100 Fahrzeugen ist ein Marktanteil von 10,3 Prozent und damit Gold.

Im August verzeichneten die meisten europäischen Länder ein Plus, außer die von der Schuldenkrise schwer betroffenen Staaten Griechenland, Irland und Portugal. In Deutschland legten die Neuzulassungen um mehr als ein Fünftel auf 25.383 Fahrzeuge zu. Frankreich, der wegen des hohen Anteils an Transportern größte europäische Markt, verbuchte ein Plus von 8,5 Prozent auf 26.344 Nutzfahrzeuge.

In der schweren Klasse über 16 Tonnen, in der unter anderem die deutschen Hersteller MAN und Daimler Fahrzeuge anbieten, wurden im August europaweit 15.214 Lastwagen neu zugelassen, 29 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Insgesamt hat sich diese Klasse seit Jahresbeginn um 49,4 Prozent auf 153.629 Stück verbessert.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×