Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.07.2011

08:12 Uhr

Gutes US-Geschäft

Volvo steigert Gewinn auf 840 Millionen Euro

Dank des guten Geschäfts in Nordamerika und neuen Lkw-Bestellungen hat Volvo mehr umgesetzt als erwartet. Für den weiteren Jahresverlauf bestätigten die Schweden ihre Prognose.

Das Emblem von Volvo. Quelle: dpa

Das Emblem von Volvo.

StockholmDer schwedische Lastwagenhersteller Volvo hat im zweiten Quartal einen operativen Gewinn von umgerechnet 839 Millionen Euro (7,65 Milliarden Kronen) eingefahren. Im vergangenen Jahr waren es 4,8 Milliarden Kronen. Der Umsatz habe sich auf 79 Milliarden Kronen belaufen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Analysten hatten mit einem Betriebsgewinn von 7,67 Milliarden und einem Umsatz von 81,1 Milliarden Kronen gerechnet.

Der Konzern verbuchte im Berichtsquartal einen Anstieg der Lkw-Order von 34 Prozent. Besonders gut gefüllt wurden die Auftragsbücher in Nordamerika. Für diese Region wie für Europa bekräftigte Volvo seinen Ausblick. Die Belastungen durch das Japan-Beben seien geringer ausgefallen als erwartet, hieß es.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×