Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.08.2011

15:17 Uhr

Halbjahresergebnis

Zweistelliges Umsatzwachstum bei Halloren

Die Schokoladenfabrik Halloren hat im ersten Halbjahr ein zweistelliges Wachstum erzielen können. Maßgeblich hat zu diese Erfolg ein Standort in Sachsen beigetragen.

Mitarbeiterinnen an einer Produktionslinie für Pralinen in der Halloren Schokoladenfabrik. dpa

Mitarbeiterinnen an einer Produktionslinie für Pralinen in der Halloren Schokoladenfabrik.

HalleDie börsennotierte Halloren Schokoladenfabrik AG aus Halle hat im ersten Halbjahr 2011 ein zweistelliges Wachstum erzielt. Der Konzernumsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 10,7 Prozent auf 25,96 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Halle mitteilte.

Maßgeblich zur guten Entwicklung habe der Standort Delitzsch (Sachsen) beigetragen, sagte eine Sprecher des Unternehmens. Vor etwa drei Jahren hatte Halloren die Delitzscher Schokoladenfabrik übernommen. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag bei 760.000 Euro und ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zwölf Prozent gestiegen.

Trotz der nach wie vor angespannten Rohstoffsituation bleibt Halloren mit Blick auf das laufende Geschäftsjahr 2011 unverändert zuversichtlich. Der Umsatz soll um acht Prozent auf 65 Millionen Euro steigen. Auch das Ergebnis soll weiter verbessert werden.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×