Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.07.2011

16:10 Uhr

Hartmut Mehdorn

Aufsichtsratposten bei der russischen Staatsbahn

Im Aufsichtsrat ist er nur ein unabhängiges Mitglied. Dennoch soll Hartmut Mehdorn bei der russischen Staatsbahn die Teilprivatisierung beschleunigen.

Der frühere Deutsche Bahn-Chef Hartmut Mehdorn heuert bei der russischen Staatsbahn an. Quelle: Reuters

Der frühere Deutsche Bahn-Chef Hartmut Mehdorn heuert bei der russischen Staatsbahn an.

MoskauDer frühere Chef der Deutschen Bahn, Hartmut Mehdorn (68), sitzt künftig im Aufsichtsrat der russischen Staatsbahn RZD. Mehdorn sei als unabhängiges Mitglied in das Gremium berufen worden, sagte ein Unternehmenssprecher am Freitag in Moskau nach Angaben der Agentur Ria Nowosti. Der ehemalige Bahnchef soll unter anderem die Teilprivatisierung des Staatskonzerns vorantreiben. Der russische Verkehrsminister Igor Lewitin hatte vor kurzem angekündigt, ab 2013 knapp 25 Prozent an RZD verkaufen zu wollen. Mehdorn war von Ende 1999 bis April 2009 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×