Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2012

14:39 Uhr

Haushaltsgerätehersteller

Leifheit profitiert von Deutschlandgeschäft

In Nassau laufen die Geschäfte für den Haushaltsgerätehersteller gut: Vor allem das starke Geschäft in Deutschland verhilft dem Konzern zu einem Umsatzplus von mehr als fünf Prozent.

Der Haushaltsgerätehersteller Leifheit hat 2011 von seinem starken Deutschlandgeschäft profitiert. dpa

Der Haushaltsgerätehersteller Leifheit hat 2011 von seinem starken Deutschlandgeschäft profitiert.

NaussauDer Haushaltsgerätehersteller Leifheit hat 2011 von seinem starken Deutschlandgeschäft profitiert. Der Umsatz legte im Konzern um über fünf Prozent auf 222 Millionen Euro zu, wie Finanzvorstand Claus-Otto Zacharias am Donnerstag in Nassau sagte.

Das operative Ergebnis wurde nach vorläufigen Zahlen kräftig von 8,8 Millionen im Vorjahr auf rund 10,5 Millionen Euro ausgebaut. Dazu kommt nach Angaben des Managers ein Einmaleffekt von 2,5 Millionen Euro durch die Übernahme weiterer Anteile einer Tochtergesellschaft in Tschechien.

Auch für die nächsten Jahre zeigte sich der Haushaltsgerätehersteller optimistisch. Details zum abgelaufenen Geschäftsjahr und einen genauen Ausblick will das Unternehmen am 29. März vorlegen. In einer gemeinsamen Erklärung mit dem Aufsichtsrat kündigte das Management an, dass der Ende Oktober auslaufende Vertrag mit Vorstandschef Georg Thaller verlängert wird. Anfang des Jahres hatte es Spekulationen gegeben, das Unternehmen sehe sich bereits nach einem neuen Top-Manager um.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×