Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2007

08:40 Uhr

Hedgefonds torpedieren Akquisitionspläne

Techem-Übernahme steht auf der Kippe

Die Übernahme des Eschborner Energiedienstleisters Techem durch die Finanzinvestoren Macquarie und BC Partners droht zu scheitern.

Die Zentrale der Firma Techem in Eschborn. Foto: dpa Quelle: dpa

Die Zentrale der Firma Techem in Eschborn. Foto: dpa

jkn/rob/wb FRANKFURT. Wie das Handelsblatt aus Finanzkreisen erfuhr, sollen sich mehrere Hedge-Fonds bei Techem engagiert haben und 60 bis 65 Euro je Aktie verlangen. Macquarie hat 55 Euro geboten. Die Fonds, so ist zu hören, hätten mittlerweile gut ein Drittel des Techem-Grundkapitals eingesammelt, hieß es in den Finanzkreisen. Damit könnten sie die Übernahme kippen. Macquarie hat eine Annahmequote von mindestens 70,5 Prozent vorgegeben. Weder Techem noch Macquarie oder BC Partners waren zu Kommentaren bereit.

Das Risiko eines Kursrückschlags im Falle des Scheiterns spiele für die Fonds kaum eine Rolle, wird berichtet. Nach ihrer Auffassung sei Techem auch ohne Übernahmephantasie so viel wert, wie die Börse derzeit unterstellt. Die Angebotsfrist war in der Nacht zum Dienstag abgelaufen. Ein Ergebnis soll am Donnerstag oder Freitag präsentiert werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×