Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2005

10:50 Uhr

Hochbauaufträge in Sydney, Adelaide und auf Christmas Island

Bilfinger Berger erhält in Millionenaufträge

Mehrere Aufträge in Gesamtwert von 325 Millionen Euro hat der Mannheimer Baukonzern Bilfinger Berger in Australien erhalten. Die australische Tochter Baulderstone Hornibrook werde drei verschiedene Hochbauaufträge in Sydney, Adelaide und auf Christmas Island realisieren, teilte der zweitgrößte Baukonzern Deutschlands am Donnerstag mit.

Die Tochterfirma des Mannheimer Baukonzern Bilfinger Berger realisiert Hochbauaufträge in Australien.

Die Tochterfirma des Mannheimer Baukonzern Bilfinger Berger realisiert Hochbauaufträge in Australien.

HB FRANKFURT. Bilfinger ist nach der Übernahme von Abigroup Australiens zweitgrößter Bauunternehmer und hat auf dem Kontinent allein im Hochbau einen Auftragsbestand von mehr als einer Milliarde Euro.

Die im MDax gelistete Aktie lag am Vormittag 0,6 Prozent im Plus bei 33,94 Euro, während der Index kaum verändert notierte. In Sydney werde Baulderstone einen Bürokomplex für die australische Telefongesellschaft Optus im Gesamtwert von 150 Millionen errichten, hieß es in der Mitteilung. In Adelaide erhielt die Bilfinger-Berger-Tochter einen Auftrag zum Bau eines 21-geschossigen Bürohochhauses im Wert von 50 Millionen Euro. Im Auftrag der australischen Regierung entsteht zudem auf Christmas Island ein Einwanderungszentrum für 800 Immigranten. Den Auftrag bewertete Bilfinger mit 125 Millionen Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×