Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2009

17:18 Uhr

Hoher Spritpreis

2008 war ein teures Jahr für Autofahrer

Der vorübergehende Höhenflug der Spritpreise hat den Unterhalt von Autos im vergangenen Jahr deutlich steigen lassen. Erst zum Jahresende wurde Autofahren wieder günstiger.

Tanken war 2008 meist nich lustig. Foto: ap ap

Tanken war 2008 meist nich lustig. Foto: ap

HB MÜNCHEN. Im Jahresdurchschnitt hätten Autofahrer 3,1 Prozent mehr gezahlt als im Vorjahr, teilte der ADAC am Donnerstag mit. Für die Entwicklung seien vor allem die um 6,8 Prozent im Jahresvergleich höheren Kraftstoffpreise verantwortlich, hieß es.

Nach Rekord-Spritpreisen im Sommer sei es bis zum Jahresende zu einer spürbaren Entlastung gekommen. Dadurch gaben die gesamten Autokosten im Dezember im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,5 Prozent nach. Die Spritpreise rutschten im selben Zeitraum um fast 15 Prozent ab.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×