Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.05.2015

21:31 Uhr

Holcim und Lafarge

Milliarden-Deal mit dem irischen Zement-Konzern CRH

Die Fusionspartner Holcim und Lafarge verkaufen Firmenanteile im Wert von 6,5 Milliarden Euro an den irischen Zement-Konzern CRH. Damit erfüllen sie Auflagen der Wettbewerbshüter.

Firmenanteile werden nach Irland verkauft, um die Auflagen der Wettbewerbshüter zu erfüllen. Reuters

Holcim und Lafarge

Firmenanteile werden nach Irland verkauft, um die Auflagen der Wettbewerbshüter zu erfüllen.

BangaloreDie Fusionspartner Holcim und Lafarge haben sich mit dem irischen Zement-Konzern CRH auf den Verkauf von Firmenteilen geeinigt. Es sei eine bindende Vereinbarung für das 6,5 Milliarden Euro schwere Geschäft getroffen worden, teilten die beiden Firmen aus der Schweiz und Frankreich, die sich zum weltgrößten Zement-Produzenten zusammenschließen wollen, am Dienstag mit. Damit erfüllen sie Auflagen der Wettbewerbshüter. Der Verkauf von Zementwerken und Anlagen an den Rivalen CRH war Ende April von der EU-Kommission genehmigt worden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×