Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.07.2011

14:54 Uhr

Holzverarbeiter

Pfleiderer erwartet 2012 schwarze Zahlen

Ein Schild mit dem Schriftzug der Pfleiderer AG vor dem Werksgelände in Neumarkt. Quelle: dpa

Ein Schild mit dem Schriftzug der Pfleiderer AG vor dem Werksgelände in Neumarkt.

FrankfurtDer angeschlagene bayerische Holzverarbeiter Pfleiderer erwartet nach der nun beschlossenen Sanierung im kommenden Jahr wieder einen Gewinn. „2012 wird das erste Jahr mit schwarzen Zahlen sein“, sagte Sanierer Hans-Joachim Ziems der Zeitung „Welt“. Er bekräftigte, operativ solle das nur knapp der Pleite entgangene Unternehmen bereits im laufenden Jahr wieder Gewinn erwirtschaften.

Das Unternehmen aus Neumarkt in der Oberpfalz, ein Hersteller von Span- und Holzfaserplatten sowie Laminatböden, war durch einen massiven Expansionskurs und schlechte Geschäfte in den USA in Schieflage geraten. Am späten Donnerstagabend hatten die Aktionäre einem radikalen Sanierungsplan zugestimmt, bei dem die Altgläubiger auf einen Teil ihrer Forderungen verzichten sowie frisches Kapital nachschießen. Im Gegenzug erhalten sie mindestens 80 Prozent der Anteile. Die Beteiligung der Altaktionäre wird auf 0,8 Prozent verwässert.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×