Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.03.2004

11:38 Uhr

Im Rahmen der Sparpläne

VW überdenkt "5 000 mal 5 000"-Modell

Das von Volkswagen noch zu DM-Zeiten ins Leben gerufene Modell "5 000 mal 5 000" soll eventuell geändert werden. 1 500 in diesem Rahmen geplante Stellen in Hannover zur Fertigung des Mircobus sind noch nicht besetzt und werden eventuell wegen der Sparpläne gestrichen.

HB HAMBURG. Das von VW-Arbeitsdirektor Peter Hartz entwickelte Modell, bei dem Arbeitslose für die Produktion von zwei neuen Automodellen eingestellt werden sollen, hatte bei seiner Ankündigung vor zwei Jahren bundesweit für große Aufmerksamkeit gesorgt, weil damit der Trend zum Personalabbau umgekehrt und Arbeitslosen eine neue Perspektive gegeben werden sollte.

Ein Unternehmenssprecher verwies am Freitag auf Aussagen von Vorstandschef Bernd Pischetsrieder, wonach im Rahmen der geplanten Einsparung von vier Milliarden Euro binnen zwei Jahren alle Projekte des Konzerns auf den Prüfstand kommen.

Über die Besetzung von 1 500 noch offenen Stellen im Werk Hannover sei noch nicht entschieden, zitierte die „Financial Times Deutschland“ Personalverstand Hartz. „Wir haben diese 1500 Stellen zwar geplant, aber die letzte Entscheidung steht noch aus“, sagte Hartz der Zeitung.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×