Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2009

08:40 Uhr

Industrie

Air Berlin erhöhte Auslastung im Dezember

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin hat im Dezember dank erheblicher Kapazitätskürzungen ihre Auslastung verbessert. Allerdings flogen rund 100 000 Passagiere weniger mit der Airline - ein Verlust von 5,4 Prozent.

2008 flogen mehr Passagiere mit Air Berlin. Foto: dpa dpa

2008 flogen mehr Passagiere mit Air Berlin. Foto: dpa

HB BERLIN. Die Auslastung stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,8 Prozentpunkte auf 72,3 Prozent. Dagegen sank die Zahl der Passagiere auf 1,8 Millionen, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Vor einem Jahr beförderte Air Berlin im gleichen Monat noch gut 1,9 Millionen Fluggäste. Die Airline hatte ihr Angebot um 6,4 Prozent reduziert. Der Erlös pro Sitzplatzkilometer sei um 17,6 Prozent auf 5,35 Eurocent gestiegen.

Im Gesamtjahr beförderte Air Berlin 28,6 Millionen Passagiere. Das war ein Zuwachs von einem Prozent im Vergleich zu 2007 (28,3 Millionen). Die Auslastung der Flotte verbesserte sich den Angaben zufolge um 1,2 Prozentpunkte auf 78,4 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×