Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2006

16:05 Uhr

Industrie stöhnt

Deutsche kaufen zu wenige Autos

Das Automobilgeschäft in Deutschland lief auch in 2005 schleppend. Im Dezember wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich weniger Fahrzeuge zugelassen. Dennoch ist dem Verband der Automobilindustrie (VDA) für die Zukunft nicht bange.

HB DÜSSELDORF. Der deutsche Automarkt ist im vergangenen Jahr nur leicht gewachsen. Die Pkw-Neuzulassungen seien im Gesamtjahr 2005 in Deutschland erstmals seit fünf Jahren wieder gestiegen, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Donnerstag mitteilte. Und zwar von 3,27 Millionen in 2004 auf 3,34 Millionen.

Im Dezember verzeichneten die Hersteller allerdings einen Rückgang bei den Neuzulassungen von rund 9 Prozent auf 256 000 Fahrzeuge. Als Gründe für die Kaufzurückhaltung der Verbraucher speziell am Jahresende nannte der Automobilverband die anhaltende Verunsicherung durch die hohe Arbeitslosenzahl, den starken Anstieg des Ölpreises und die neuerliche Diskussion um die Firmenwagenbesteuerung.

VDA-Präsident Bernd Gottschalk äußerte sich dennoch gedämpft optimistisch für das laufende Jahr. „Der Jahresabschluss 2005 bestätigt unsere Erwartung, dass das Autojahr 2006 durchaus Potenzial hat, auch wenn hohe Anstrengungen zur Verbesserung der Produktivität und der Wettbewerbsfähigkeit das Bild prägen werden“, erklärte er. Für 2006 rechnet der Branchenverband mit einem marginalen Anstieg auf 3,35 Millionen Neuzulassungen. Der Absatz werde auch wegen der Vorzieheffekte durch die geplante Mehrwertsteuererhöhung wachsen.

Stützen konnten sich die Automobilhersteller im abgelaufenen Jahr einmal mehr auf ihr Auslandsgeschäft. Insgesamt wurden 3,8 Millionen Pkw in alle Welt geliefert, so viele wie nie zuvor. Dies ließ auch die Zahl der produzierten Autos um 3 Prozent auf ein Rekordniveau von 5,35 Millionen Stück wachsen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×