Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.09.2013

15:50 Uhr

Industriekonzern

Siemens baut wieder Kraftwerk in Argentinien

Gute Nachrichten für Siemens: Das Unternehmen hat einen Gaskraftwerks-Auftrag über 800 Millionen Dollar an Land gezogen. Es ist nicht das erste Kraftwerk, das Siemens in Argentinien errichtet.

Siemens hat in Argentinien bereits mehrere Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von insgesamt 3000 Megawatt errichtet. dpa

Siemens hat in Argentinien bereits mehrere Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von insgesamt 3000 Megawatt errichtet.

MünchenDer Industriekonzern Siemens hat einen weiteren Kraftwerksauftrag in Argentinien an Land gezogen. Siemens werde für den Stromversorger Fideicomiso Central Termoelectrica Guillermo Brown ein Gaskraftwerk schlüsselfertig bauen und zusätzlich für zehn Jahre warten, teilte das Unternehmen am Montag in München mit. Das Auftragsvolumen betrage insgesamt rund 800 Millionen US-Dollar (607 Millionen Euro). Das Gaskraftwerk soll über eine Leistung von rund 580 Megawatt verfügen und 2015 in Betrieb gehen.

Siemens hat in Argentinien bereits mehrere Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von insgesamt 3000 Megawatt errichtet. Derzeit verfügt Argentinien den Angaben zufolge über rund 30.000 Megawatt an Kraftwerkskapazität.

In den kommenden Jahren wird mit einem kräftigen Zuwachs gerechnet. Dabei setzt das südamerikanische Land stark auf die Stromgewinnung aus Gas. Rund die Hälfte der Kraftwerke sollen laut Siemens mit diesem Rohstoff befeuert werden.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×