Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.10.2011

13:23 Uhr

Investment

Emirat Katar will Anteil an Hochtief ausbauen

Das Emirat hat bereits Anteile von über zehn Prozent am Essener Unternehmen und will diese innerhalb von zwölf Monaten aufstocken. Hochtief plant sein Geschäft in den Golfstaaten ausbauen und vermeldet neue Aufträge.

Das Emirat sieht seinen Anteil an Hochtief als langfristiges Investment. dapd

Das Emirat sieht seinen Anteil an Hochtief als langfristiges Investment.

DüsseldorfDas Emirat Katar will seinen Anteil am Baukonzern Hochtief weiter ausbauen. Katar habe angezeigt, dass das Emirat seinen Anteil an Hochtief von knapp über zehn Prozent als langfristiges Investment ansehe und diesen binnen zwölf Monaten weiter aufstocken wolle, teilte der Essener Konzern mit. Hochtief hatte sich Katar im Abwehrkampf gegen den spanischen Großaktionär ACS im vergangenen Jahr über eine Kapitalerhöhung als Ankeraktionär an Bord geholt. ACS hatte dennoch die Mehrheit an Hochtief übernommen.

Hochtief will sein Geschäft in den Golfstaaten ausbauen - und konnte dazu neue Aufträge vermelden. Die Hochtief-Beteiligung Habtoor Leighton Group erhielt den Auftrag zum Bau eines Shopping- und Bürogebäudekomplexes in Doha, der Hauptstadt Katars. Die Gesellschaft, an der die Hochtief-Tochter Leighton zu 45 Prozent beteiligt ist, übernimmt für 212,7 Millionen Euro die erste Bauphase. Im Oman soll Habtoor Leighton als Teil einer Arbeitsgemeinschaft eine Autobahn ausbauen. Der Anteil der Leighton-Beteiligung an dem 220-Millionen-Euro-Auftrag belaufe sich auf 50 Prozent.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×