Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2006

17:04 Uhr

Investorenkonferenz

K+S bekräftigt Prognosen für 2005

Seine Marktposition will K+S der Präsentation zufolge weiterhin auch über Zukäufe und Kooperationen stärken. Zudem stünden Kostensenkungen weiter im Fokus.

HB FRANKFURT. Der Salz- und Düngemittelspezialist K+S hat seine Prognosen für das abgelaufene Geschäftsjahr offenbar erreicht. K+S rechne für 2005 weiter mit einem Anstieg des operativen Gewinns (Ebit I) auf 225 bis 235 (Vorjahr: 162) Millionen Euro, hieß es am Montag in einer Präsentation des Kasseler Unternehmens auf einer Investorenkonferenz. Den bereinigten Nettogewinn sagte K+S erneut mit 135 bis 145 (98) Millionen Euro voraus. Den Umsatz erwartet der Konzern unverändert mit knapp 2,8 (2,539) Milliarden Euro.

Die im Nebenwerteindex MDax gelistete K+S-Aktie stieg am Nachmittag um 0,3 Prozent auf 56,16 Euro. K+S hatte im November nach einem starken dritten Quartal seine Prognosen für 2005 erhöht. Im dritten Quartal hatten alle Geschäftsbereiche von K+S bis auf Entsorgung und Recycling sowie Salz ein höheres operatives Ergebnis verbucht.

Seine Marktposition will K+S der Präsentation zufolge weiterhin auch über Zukäufe und Kooperationen stärken. Zudem stünden Kostensenkungen weiter im Fokus.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×