Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2010

19:58 Uhr

Kaschke will in Aufsichtsrat

Carl Zeiss Meditec beruft neuen Vorstandschef

Nach erfolgreichem Sparkurs steht die Medizintechnik-Firma Carl Zeiss vor einem Chefwechsel.

HB FRANKFURT. Der Vorstandsvorsitzende Michael Kaschke soll nach der Hauptversammlung Anfang März von Vorstandsmitglied Ludwin Monz an der Spitze abgelöst werden, wie das Unternehmen am Montag nach einer Aufsichtsratssitzung mitteilte. Der 52-jährige Kaschke will auf den Posten des Aufsichtsratschefs zurückkehren. Monz (46) ist derzeit noch für die größte strategische Geschäftseinheit Ophthalmologische Systeme verantwortlich. Er kündigte in der Unternehmensmitteilung an, er werde den "auf nachhaltiges Wachstum ausgerichteten Weg weiter fortsetzen".

Carl Zeiss hatte den Konjunktureinbruch bereits früh zu spüren bekommen. Kaschke war im Juli 2008 vom Posten des Aufsichtsratsvorsitzenden auf den Chefsessel gewechselt und hatte dem Unternehmen ein Sparprogramm verordnet, das mit dem aktuellen Geschäftsjahr (per Ende September) ausläuft. Es hatte zu einem Ergebnisanstieg im vergangenen Geschäftsjahr beigetragen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×