Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.07.2017

16:19 Uhr

Kaufempfehlung

Deutsche Bank sieht Gewinnpotenzial bei ArcelorMittal

Die Deutsche Bank sieht Gewinnpotenzial beim Stahlkonzern ArcelorMittal. Die Kaufempfehlung der Bank beflügelte die Aktie des Unternehmens. In Zukunft sei mit signifikanten Ausschüttungen für Aktionäre zu rechnen.

Die Deutsche Bank sieht Gewinnpotenzial bei ArcelorMittal, dem größten Stahlproduzenten der Welt. dpa

Stahlproduktion

Die Deutsche Bank sieht Gewinnpotenzial bei ArcelorMittal, dem größten Stahlproduzenten der Welt.

FrankfurtEine Kaufempfehlung der Deutschen Bank hat Aktien des Stahlkonzerns ArcelorMittal am Donnerstag beflügelt. Die Papiere gewannen bis zu 3,1 Prozent und kletterten auf ein Neun-Wochenhoch von 21,88 Euro. Die Analysten hoben die derzeit günstige Börsenbewertung als Kaufargument hervor. Zudem seien starke Mittelzuflüsse zu erwarten, die Verschuldung des Konzerns werde sich bis 2019 deshalb voraussichtlich halbieren. Das wiederum ermögliche signifikante Ausschüttungen für Aktionäre.

Die strukturellen Veränderungen in der Branche entwickelten sich zugunsten von ArcelorMittal, hieß es weiter. Die fortschreitende Konsolidierung stütze die Preise, das Geschäft in den westlichen Kernmärkten entwickele sich stärker und in Brasilien stehe eine Erholung bevor. Auch eine mögliche Erholung der zuletzt gesunkenen Eisenerz-Preise könnte dem Konzern deutlich höhere Gewinne bescheren als bislang erwartet. Sollten die genannten positiven Faktoren durchschlagen, würde ein operativer Gewinn (Ebitda) von zwölf Milliarden Euro in Reichweite rücken. Momentan lägen die Prognosen für 2018 am Markt bei lediglich sechs Milliarden.

Deutsche Bank stufte die Titel auf „Buy“ von „Hold“ und erhöhte das Kursziel auf 28 von 21,70 Euro.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×