Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.02.2016

15:33 Uhr

Kion übernimmt Retrotech

Gabelstaplerfirma kauft in den USA zu

Der Gabelstapler-Hersteller Kion übernimmt das US-Unternehmen Retrotech. Der MDax-Konzern will mit dem Zukauf sein Geschäft mit automatischen Lagersystemen in Nordamerika ausbauen. Die Marke Retrotech bleibt erhalten.

Kion musste im dritten Quartal einen Ergebnisrückgang um knapp 15 Prozent auf 49,5 Millionen Euro hinnehmen. Dagegen konnte sich das Unternehmen mit Gabelstapler-Marken wie Linde, Still und Fenwick aber über pralle Order-Bücher freuen. obs

Kion Group

Kion musste im dritten Quartal einen Ergebnisrückgang um knapp 15 Prozent auf 49,5 Millionen Euro hinnehmen. Dagegen konnte sich das Unternehmen mit Gabelstapler-Marken wie Linde, Still und Fenwick aber über pralle Order-Bücher freuen.

FrankfurtDer weltweit zweitgrößte Gabelstapler-Hersteller Kion kauft den US-Lagersystem-Spezialisten Retrotech. Verkäufer des Unternehmens im Wert von 40 Millionen Dollar sei der französische Logistikkonzern Savoye, teilte Kion am Montag mit.

„Der Erwerb ist ein wichtiger Schritt auf unserem Weg, im rasch wachsenden Markt für automatisierte Logistik- und Materialfluss-Systeme eine führende Position einzunehmen“, sagte Kion-Chef Gordon Riske. Der MDax -Konzern will mit der Übernahme nach eigenen Angaben sein Geschäft mit automatischen Lagersystemen in Nordamerika ausbauen.

Der Gabelstapler-Weltmarkt

Platz 1

Toyota Industries, Japan, 5,682 Milliarden Euro (Geschäftsjahr 2013/2014)

Platz 2

Kion Group, Deutschland, 4,495 Mrd. Euro (2013)

Platz 3

Jungheinrich, Deutschland, 2,290 Mrd. Euro (2013)

Platz 4

Hyster-Yale, USA 1,934 Mrd. Euro (2013)

Platz 5

Crown Equipment, USA 1,741 Mrd. Euro (2013/2014)

Platz 6

Cargotec, Finnland 1,550 Mrd. Euro (2013)

Platz 7

Mitsubishi Nichiyu, Japan, 1,484 Mrd. Euro (2013/2014)

Platz 8

UniCarriers, JaPAN, 1,230 Mrd. Euro (2013/2014)

Platz 9

Manitou, Frankreich 934 Millionen Euro (2013)

Platz 10

Anhui Heli, China 790 Mio Euro (2013)

Retrotech werde in die Kion-Tochter Egemin Automation eingegliedert, bleibe als Marke aber erhalten. Die 1985 gegründete Retrotech erwirtschaftete 2015 mit rund 140 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 70 Millionen Dollar.

Kion musste im dritten Quartal einen Ergebnisrückgang um knapp 15 Prozent auf 49,5 Millionen Euro hinnehmen. Dagegen konnte sich das Unternehmen mit Gabelstapler-Marken wie Linde, Still und Fenwick aber über pralle Order-Bücher freuen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×