Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.07.2011

15:53 Uhr

Knorr-Bremse-Eigner

Thiele stockt bei Vossloh weiter auf

Heinz Hermann Thiele hat den niedrigen Börsenkurs von Vossloh genutzt und innerhalb kürzester Zeit seinen Anteil an dem Bahntechnikkonzern auf über 15 Prozent aufgestockt. Das Vossloh-Management rätselt über Thieles Motive.

Schienenbefestigungssystem von Vossloh. Quelle: dpa

Schienenbefestigungssystem von Vossloh.

DüsseldorfThiele, der Eigener von Knorr-Bremse ist, ist der Sperrminorität näher gerückt, die ihm eine Einflussnahme auf die Unternehmensführung ermöglichen würde.

Innerhalb einer knappen Woche stieg der Anteil des Unternehmers auf 15,29 Prozent von rund elf Prozent, wie Vossloh heute mitteilte. Damit verfügt Thiele nun über rund 2,3 Millionen der Stimmrechte. Eingestiegen war der 70-Jährige im März bei einem Kurs von rund 95 Euro. Insgesamt hat er sich damit sein Engagement bei Vossloh bislang rund 200 Millionen Euro kosten lassen.

Derweil tappt das Vossloh-Management über die Ziele des Unternehmers nach wie vor im Dunkeln. Eine Übernahme dürfte für Thiele schwierig werden, da 31 Prozent der Aktien bei den Konzern-Erben liegen, die zumindest bislang das Zepter nicht aus der Hand geben wollten. Die Börse glaubt eher nicht an eine Übernahmeschlacht: Der Aktienkurs des MDax-Wertes dümpelt nach der jüngsten Gewinnwarnung weiter bei 86 Euro.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×