Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2007

15:17 Uhr

Konkurrenz um Akquisitionen

ABB plant wieder Übernahmen

ABB plant in diesem Jahr erstmals wieder größere Akquisitionen. Dabei hat der Schweizer Technologiekonzern ganz spezielle Branchen im Blick. Das Hauptproblem sind jedoch vor allem die anderen Firmenjäger.

HB HAMBURG. „Wir haben fünf Jahre lang nichts anderes gemacht als Unternehmensteile verkauft“, sagte ABB-Chef Fred Kindle der „Financial Times Deutschland“. „Ab 2007 sind daher wieder Zukäufe von mehr als einer Milliarde Euro denkbar.“

Verstärken wolle sich der Konzern, der mit Produkten und Großaufträgen aus der Energie- und Automatisierungstechnik Industrieunternehmen und Versorger bedient, im margenstarken Produktbereich. „Bei möglichen Akquisitionen stehen Geschäfte etwa in der Automatisierungsindustrie ganz oben auf unserer Liste“, sagte Kindle. „Das Problem ist der Konkurrenzkampf um diese Akquisitionen.“ Nicht nur Konkurrenten wie Siemens mischten im Kampf um attraktive Übernahmekandidaten mit, sondern vor allem auch Private-Equity-Firmen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×