Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2012

15:17 Uhr

Kosten für Emissionsrechte

Air Berlin will Ticketpreise erhöhen

Die deutsche Fluggesellschaft hat vor, sich die Kosten für den Erwerb der CO2-Zertifikate über höhere Ticketpreise wiederzuholen. Damit folgt sie dem Beispiel der Lufthansa, die die Kosten ebenfalls weitergibt.

Ein Verkehrsflugzeug der Fluggesellschaft Air Berlin. dapd

Ein Verkehrsflugzeug der Fluggesellschaft Air Berlin.

BerlinDie zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin will die Kosten für den Erwerb von Emissionsrechten über höhere Ticketpreise an die Kunden weiter geben. Air Berlin werde die fixen Bestandteile der Flugpreise erhöhen, sagte eine Unternehmenssprecherin am Dienstag. Die Kosten für den Erwerb der CO2-Zertifikate bezifferte sie für dieses Jahr auf 28 Millionen Euro. Die Lufthansa hatte am Montag angekündigt, die Kosten der Zertifikate über den Treibstoffzuschlag an die Kunden weiter zu geben.

Die Teilnahme am europäischen Emissionshandel ist mit Beginn des Jahres 2012 auch für Fluggesellschaften verpflichtend. Damit müssen sie für jede ausgestoßene Tonne Kohlendioxid eine Emissionsberechtigung abgeben. Diese werden vorerst weitgehend kostenlos zugeteilt.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×