Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.05.2012

08:36 Uhr

Kranbau

Demag Cranes verdient deutlich mehr

Gute Nachrichten für den zum US-Konzern Terex gehörenden Kranbauer: Demag Cranes hat trotz weltweiter Konjunktursorgen Fahrt aufgenommen. Aufträge und Umsatz gingen im zweiten Quartal des Bilanzjahres in die Höhe.

Mobile Hafenkrane des US-Konzerns Demag Cranes. dpa

Mobile Hafenkrane des US-Konzerns Demag Cranes.

DüsseldorfIm zweiten Quartal seines Bilanzjahres 2011/12 verdiente der Düsseldorfer Kranbauer Demag Cranes deutlich mehr als vor Jahresfrist und steigerte auch Umsatz und Auftragseingang, wie das Unternehmen mitteilte. Bei den Bestellungen habe vor allem die konjunkturanfällige Hafentechnologie für Rückwind gesorgt. Der Vorstand bekräftigte sein Umsatzziel für 2011/12, das rund 1,1 Milliarden Euro vorsieht. Die operative Gewinnmarge soll über den im Vorjahr erzielten 7,1 Prozent liegen. Zuletzt hatte der Vorstand rund 9,5 Prozent in Aussicht gestellt.

Im zweiten Quartal des seit Oktober laufenden Geschäftsjahres stieg der Umsatz um 10,8 Prozent auf 282,1 Millionen Euro. Der operative Gewinn (Ebit) legte um knapp 39 Prozent auf 20,2 Millionen Euro zu. Der Auftragseingang erreichte 308,4 Millionen Euro und damit ein Plus von elf Prozent, der Auftragsbestand 414,3 (Vorjahr: 378,4) Millionen Euro und damit einen Anstieg um 9,5 Prozent.

Ankunft der Riesen-Kräne

Video: Ankunft der Riesen-Kräne

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.


Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×