Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.08.2011

04:57 Uhr

K+S

Salzproduzent legt Halbjahresbilanz vor

Das Winterwetter in Europa und an der amerikanischen Ostküste hat den Kasslern im ersten Quartal gute Zahlen beschert. Heute legt der Konzern aus Nordhessen seine Halbjahresbilanz für das Jahr 2011 vor.

Der Kassler Düngemittelhersteller K+S legt seine Halbjahresbilanz 2011 vor. Quelle: dpa

Der Kassler Düngemittelhersteller K+S legt seine Halbjahresbilanz 2011 vor.

KasselDer Düngemittel- und Salzproduzent K+S legt heute seine Halbjahresbilanz 2011 vor. Der Kasseler Dax-Konzern hatte wegen einer starken Nachfrage nach Düngemitteln im ersten Quartal einen starken Start hingelegt. Auch Auftausalze waren zu Jahresbeginn wegen der winterlichen Witterung in Europa und an der US-Ostküste überdurchschnittlich gefragt.

Nach einem unerwartet kräftigen Umsatz- und Ergebnissprung zu Jahresbeginn hat das Unternehmen seine Umsatz- und Gewinnprognose für das laufende Jahr angehoben. Im ersten Quartal war der Umsatz um 16 Prozent auf rund 1,8 Milliarden Euro gewachsen. Der Überschuss stieg um fast 55 Prozent auf 272 Millionen Euro.

Bereits im Jahr 2010 hatte K+S einen Umsatz- und Gewinnsprung verbucht. Der Gewinn schnellte auf 448,6 Millionen Euro nach 96,4 Millionen Euro 2009. Im Juni hatte K+S wie geplant die Düngermarke Compo an den Finanzinvestor Triton verkauft. K+S beschäftigt weltweit mehr als 15 000 Menschen

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×