Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.03.2011

09:43 Uhr

Kunststoff

Semperit erhöht Dividende

Aktionäre, die auf Semperit gesetzt haben, können sich freuen. Der Kunststoffverarbeiter will eine höhere Dividende auszahlen.

Der Bedarf an Gummihandschuhen in medizinischen Bereichen ist wieder stark angestiegen. Davon profitiert Semperit. Quelle: dpa

Der Bedarf an Gummihandschuhen in medizinischen Bereichen ist wieder stark angestiegen. Davon profitiert Semperit.

Wien Der Kautschuk- und Kunststoffverarbeiter Semperit hat im Jahr 2010 mehr verdient und wird daher eine höhere Dividende zahlen. Die Ausschüttung solle um zehn Cent auf 1,25 Euro je Aktie erhöht werden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Semperit bestätigte die Mitte Februar vorgelegten vorläufigen Zahlen. Unter dem Strich steht ein Gewinn von 45,4 Millionen Euro, nach 38,8 Millionen Euro vor Jahresfrist. Die Erlöse waren um 17,2 Prozent auf 689,4 Millionen Euro gestiegen.

Das Unternehmen ist weltweit einer der größten Hersteller von Handschuhen für medizinische Zwecke. Der Bedarf dafür war im vergangenen Jahr wieder stark gestiegen. Die anziehende Konjunktur hat aber auch das Geschäft des Konzerns mit Produkten aus Gummi für die Industrie belebt.

Mitte April kommt es auch zum bereits bekannten Wechsel an der Semperit-Spitze. Thomas Fahnemann übernimmt die Führung vom langjährigen Vorstandsvorsitzenden Rainer Zellner.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×