Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2015

16:21 Uhr

Lockheed Martin

US-Rüstungskonzern verdient dank Auslandsgeschäften mehr

Lange haben Sparmaßnahmen der US-Regierung dem Rüstungsunternehmen Lockheed zugesetzt. Das gut laufende Auslandsgeschäft mit F35-Kampfjets sorgte jetzt aber für einen Gewinnsprung.

Ein F35-Kampfjet des Rüstungskonzerns Lockheed Martin. Der US-Waffenbauer kann sich über gute Geschäfte im Ausland freuen. Reuters

Ein F35-Kampfjet des Rüstungskonzerns Lockheed Martin. Der US-Waffenbauer kann sich über gute Geschäfte im Ausland freuen.

BangaloreEine große Nachfrage nach F35-Kampfjets füllt dem US-Rüstungskonzern Lockheed Martin die Kasse. Der Umsatz stieg im vierten Quartal überraschend kräftig um fast neun Prozent auf 12,5 Milliarden Dollar, der Nettogewinn sogar um 85 Prozent auf 904 Millionen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Vor allem im Ausland laufe das Geschäft rund, betonte das Management. Der größte Waffenlieferant der US-Armee spürt seit längerem die Sparmaßnahmen der amerikanischen Regierung.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

27.01.2015, 18:32 Uhr

US-Rüstungskonzern verdient dank Auslandsgeschäften mehr

...............................................................

USA besitzt auch mehr Intelligenz als Europa.

Deutschland verärgert seinen Kunden in Saudi-Arabien...

welch ein Mangel an Intelligenz in Deutschland !!!!!







Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×