Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.10.2011

11:04 Uhr

Logistikkonzern

Kühne+Nagel steigert Gewinn

Der Schweizer Logistikkonzern Kühne+Nagel hat seinen Gewinn in den ersten neun Monaten steigern können. In Zukunft erwartet das Unternehmen ein angespanntes Marktumfeld.

Ein Hochregal in der Logistikhalle der Kühne + Nagel International AG. dpa

Ein Hochregal in der Logistikhalle der Kühne + Nagel International AG.

ZürichDer Schweizer Logistikkonzern Kühne+Nagel hat sein Neun-Monats-Ergebnis trotz nachlassender Marktdynamik stabil halten können. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, stieg der Reingewinn leicht von 449 Millionen auf 454 Millionen Franken (364 auf 368 Millionen Euro. Ohne die Frankenstärke hätte der Gewinn nach neun Monaten sogar 15,6 Prozent über dem Vorjahresstand gelegen. Der Umsatz verringerte sich wegen des Währungseffekts um 3,8 Prozent auf 14,6 Milliarden Franken (11,8 Milliarden Euro). Das Betriebsergebnis (EBITDA) ging auf 728 Millionen Franken (590 Millionen Euro) zurück, währungsbereinigt hätte ein Anstieg um 11,5 Prozent resultiert.

Vorstandsvorsitzender Reinhard Lange zeigte sich in einer Presseerklärung mit dem Resultat zufrieden. Für das vierte Quartal rechnet er weiterhin mit einem angespannten Marktumfeld. Kühne+Nagel werde seine Wachstumsstrategie weiterhin umsetzen.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×