Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.02.2004

10:46 Uhr

Marktanteil auf Heimatmarkt ebenfalls weiter gestiegen

Toyota gibt weiter kräftig Gas

Ein steigender Absatz auf dem nordamerikanischen Markt hat dem japanischen Autokonzern Toyota Motor im abgelaufenen Quartal zu einem elfprozentigen Anstieg des Betriebsgewinns verholfen. das Unternehmen hob nach dem wie erwartet starken dritten Quartal seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr 2003/2004 (31. März) kräftig an.

HB TOKIO. Der Betriebsgewinn sei in dem Quartal von Oktober bis Dezember binnen Jahresfrist auf 401,69 Mrd. Yen (rund drei Mrd. €) von 361,2 Mrd. Yen gestiegen, teilte der größte japanische Autokonzern am Donnerstag nach Börsenschluss in Tokio mit. Der Umsatz sei um 8,2 % auf 4,39 Billionen Yen gestiegen, und der Reingewinn habe um 60 % auf 286,47 (179,4) Mrd. Yen zugelegt. Im dritten Quartal erwirtschaftete Toyota nach eigenen Angaben unter dem Strich 286,5 Mrd. Yen. Der Marktanteil auf dem Heimatmarkt stieg auf 44,4 %.

Wie der weltweit zweitgrößte Autohersteller weiter mitteilte, werde jetzt ein Gewinn von 560 Mrd. Yen (rund 4,23 Mrd. Euro) erwartet. Bislang hatte Toyota selbst einen Gewinn von 510 Mrd. Yen prognostiziert.

Toyota hatte den US-Autobauer Ford im vergangenen Jahr als zweitgrößten Autohersteller der Welt abgelöst und 60 000 Fahrzeuge mehr verkauft als Ford. Die Toyota Gruppe, zu der auch die Tochterfirmen Daihatsu Motor und Hino Motors gehören, hatte 2003 weltweit rund 6,83 Millionen Fahrzeuge gebaut - das war ein Zuwachs von 8,1 %.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×