Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.05.2015

20:39 Uhr

Medienbericht

Volkswagen spaltet MAN auf

Nach einem Medienbericht sollen die Geschäftsbereiche von MAN auf verschiedene Sparten des VW-Konzerns aufgeteilt werden. Von dem einstigen Lastkraftwagen-Konzern wird nicht mehr viel übrig bleiben.

Nach einem Bericht der FAZ will VW seine Lkw-Tochter MAN aufspalten. dpa

Nach einem Bericht der FAZ will VW seine Lkw-Tochter MAN aufspalten.

FrankfurtVolkswagen spaltet einem Zeitungsbericht zufolge den Nutzfahrzeug- und Maschinenkonzern MAN auf. Die Lastwagen- und Bussparte werde in die vom VW-Konzern gegründete Holding Truck & Bus GmbH eingebracht, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ am Montag.

Das Dieselmotoren-Geschäft sowie der Getriebehersteller Renk fänden dagegen eine neue Heimat unter dem Dach des VW-Konzerns. Andreas Renschler, seit Februar als VW-Konzernvorstand verantwortlich für die Lastwagen-Aktivitäten, habe am Montag die Belegschaft und das Management in München über die Pläne unterrichtet. VW und MAN wollten sich nicht äußern.

Unter dem Dach der Truck & Bus GmbH will Volkswagen die Lkw-Marken MAN und Scania zusammenfassen, wie die Wolfsburger bereits vergangene Woche ankündigten. Die beiden Lkw-Töchter sollen eine schlagkräftige Allianz bilden, die es mit den führenden Anbietern Daimler und Volvo aufnehmen kann.

Ferdinand Piëch: VW verabschiedet sich vom Übervater

Ferdinand Piëch

Premium VW verabschiedet sich vom Übervater

Ferdinand Piëch war das große Thema der VW-Hauptversammlung, obwohl er nicht anwesend war. Im Fokus standen stellvertretend seine beiden Nichten, Louise Kiesling und Julia Kuhn-Piëch, die neu im Aufsichtsrat sind.

Zu den Plänen für das Geschäft von MAN mit Großmotoren für Schiffe und Kraftwerke schwiegen sich die Wolfsburger hingegen bislang aus. Konzernkennern zufolge könnte durch eine Trennung des Lkw- und Motorengeschäfts der Weg für den Verkauf des hochprofitablen Dieselmotoren-Bereichs bereitet werden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×