Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.09.2013

12:51 Uhr

Medienberichte

Opel-Modell könnte bei PSA in Frankreich gebaut werden

Nach Medienberichten plant General Motors, die Produktion des Opel-Zafira-Nachfolgers bei Kooperationspartner PSA in Frankreich fertigen zu lassen.

Besucher der Automesse in Shanghai schauen sich den Zafira an: Zukünftig vielleicht im ostfranzösischen Stadt Sochaux gefertigt. ap

Besucher der Automesse in Shanghai schauen sich den Zafira an: Zukünftig vielleicht im ostfranzösischen Stadt Sochaux gefertigt.

ParisDer Nachfolger des Opel-Zafira könnte einem Medienbericht zufolge in einem Werk des französischen Autobauers PSA Peugeot Citroën hergestellt werden. Im Zuge der Anfang 2012 zwischen PSA und dem US-Autobauer General Motors (GM) geschlossenen strategischen Allianz könnte das Fahrzeug der GM-Tochter Opel in der PSA-Fabrik in der ostfranzösischen Stadt Sochaux gefertigt werden, berichtete die französische Wirtschaftszeitung "Les Echos" am Mittwoch.

Im Gegenzug solle die neue Generation des Citroën C3 Picasso im Opel-Werk im spanischen Saragossa gebaut werden, berichtete „Les Echos" weiter. Dort produziert Opel derzeit den Minivan Meriva und einen Teil seiner Corsas. Das Blatt, das sich auf mehrere nicht näher benannte Quellen" beruft, spricht von einem Zeithorizont von drei bis vier Jahren. Ein Opel-Sprecher in Rüsselsheim sagte der Nachrichtenagentur AFP, er wolle „Medienspekulationen" nicht kommentieren.

GM und PSA hatten im Februar 2012 eine strategische Allianz geschlossen, GM stieg mit sieben Prozent bei den kriselnden Franzosen ein. Inzwischen haben beide Konzerne die gemeinsame Entwicklung mehrerer Fahrzeugprojekte vereinbart.

Von

afp

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

25.09.2013, 13:46 Uhr

Natürlich werden die machtgeilen Franzosen wieder jegliche Kompetenz und Wertschöpfung zu sich rüberziehen wollen.

Und genauso natürlich werden die handzahmen, nettlächelnden, rückgratlosen deutschen Verhandlungskasper diesen Ansprüchen NICHTS entgegenzusetzen haben.

Grassierende linke Ideologie und die Ausrottung 'rechter' Gesinnung in Deutschland ist nichts anderes als eine Volkserziehung hin zum naiv-treudoofen Nett-Lächel-Hans.

Wir sind zwischenzeitlich unfähig, eigene Ansprüche zu ergründen geschweige denn, diese zu formulieren oder gar durchzusetzen.

Ich_mag_keine_Populisten

25.09.2013, 14:52 Uhr

Dann wandern Sie doch aus oder such Sie sich eine neue Staatsbürgerschaft! Oh ups - geht ja nicht, dass lässt ja Ihre "rechte Gesinnung" nicht zu... LOL ...dumm gelaufen.

Willkommen im 21. Jahrhundert - und ja, auch Sie werden daran nichts mehr ändern...

Hans

25.09.2013, 15:54 Uhr

GM spart sich die Entwicklung eines eigenen Zafira Nachfolgers. Statt dessen soll ein PSA Van mit Opel Blitz vertrieben werden. Mercedes vertreibt ja auch einen Renault Kangoo mit Stern. Motto Stückzahl steigern, ohne in eigene Modelle zu investieren. Ist nur die Frage, ob der klamme PSA Konzern einen geeigneten Zafiara Nachfolger liefern kann. Eine Neuentwicklung kostet ja Geld.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×