Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.08.2015

08:49 Uhr

Medizintechnik

Gewinn bei Carl Zeiss Meditec schrumpft

Der Gewinn bei der Medizintechnikfirma Carl Zeiss Meditec ist wegen gestiegener Forschungs- und Entwicklungskosten leicht zurückgegangen. Für das Gesamtjahr bekräftigte das Unternehmen aus Jena aber die Prognose.

Der Gewinn des Medizinkonzerns Carl Zeiss Meditec ist im dritten Quartal leicht zurückgegangen. dpa

Carl Zeiss Meditec

Der Gewinn des Medizinkonzerns Carl Zeiss Meditec ist im dritten Quartal leicht zurückgegangen.

FrankfurtGestiegene Forschungs- und Entwicklungskosten drücken bei der Medizintechnikfirma Carl Zeiss Meditec auf den Gewinn. Der Betriebsgewinn (Ebit) schrumpfte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014/15 um knapp drei Prozent auf 89,5 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Das bereinigte Ergebnis legte dagegen um fast sechs Prozent zu.

Der Umsatz erhöhte sich binnen Jahresfrist um gut elf Prozent auf 748,7 Millionen, wozu auch positive Wechselkurseffekte beitrugen. „Unser Wachstum speist sich aus allen Geschäftsbereichen und Regionen“, sagt Vorstandschef Ludwin Monz. Die Jenaer sind spezialisiert auf optische Systeme für die Medizin, insbesondere die Chirurgie und die Augenheilkunde.

Für das Gesamtjahr bekräftigte Monz die Prognose. „Wir blicken vorsichtig optimistisch nach vorn“, sagte er. Carl Zeiss Meditec peile eine bereinigte operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) zwischen 13 und 15 Prozent an. „Als Umsatzziel für das laufende Jahr haben wir uns nach wie vor einen Korridor von 960 bis 1.000 Millionen Euro gesetzt.“

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×