Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.03.2011

20:02 Uhr

Milliarden für die Flotte

Lufthansa ordert 35 neue Flugzeuge

Die Lufthansa bestellt 35 neue Flugzeuge mit einem Listenpreis von knapp vier Milliarden Dollar. Wo genau die leiseren und sparsameren Neuzugänge der Flotte genutzt werden sollen, steht bisher noch nicht fest.

Alleine 25 Maschinen des Typ Airbus A320neo orderte die Lufthansa für ihre Flotte. Quelle: dapd

Alleine 25 Maschinen des Typ Airbus A320neo orderte die Lufthansa für ihre Flotte.

MünchenAb 2016 soll die größte deutsche Fluggesellschaft 30 Passagiermaschinen der Airbus A320-Familie erhalten, die auf Strecken innerhalb Europas zum Einsatz kommen, wie das Unternehmen am Mittwochabend mitteilte. Die geplanten Neuzugänge - 25 A320neo und fünf A321neo - verbrauchen rund 15 Prozent weniger Treibstoff und sind leiser als die Vorgängermodelle.

Noch sei offen, wo im Konzern die neuen Maschinen zum Einsatz kommen, sagte eine Sprecherin. Theoretisch könnte das auch bei einer der neu zugekauften Töchter im Ausland sein. Darüber hinaus hat die Airline fünf neue Frachtmaschinen vom Typ Boeing 777F bestellt, die der Konzern ab 2013 erhält.

„Mit dieser Bestellung werden gezielt Wachstumschancen, die sich aus der steigenden Nachfrage ergeben, genutzt“, teilte Lufthansa mit. Die neuen Maschinen sollen zusätzlich zu der bereits bestehenden Flotte eingesetzt werden, sagte die Sprecherin.

Das Frachtgeschäft hatte nach der Wirtschaftskrise massiv angezogen. Zudem wurde die Frachtflotte der Airline durch einen Unfall in Riad um eine Maschine dezimiert. Auch die fünf Frachter verbrauchen weniger Kerosin und sind leiser. Der Aufsichtsrat hatte der Bestellung am Mittwoch zugestimmt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×