Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.09.2014

19:15 Uhr

Milliardendeal

Johnson & Johnson kauft Pharmaforschungsfirma

Alio BioPharma bekommt einen neuen Eigentümer: Die in San Francisco ansässigen Arzneimittelforscher werden vom US-Medizinkonzern Johnson & Johnson übernommen.

Alios entwickelt unter anderem ein Mittel gegen Respiratorische Synzytial-Viren (RSV). Das Foto zeigt den Pharmakonzern Takeda in Oranienburg. dpa

Alios entwickelt unter anderem ein Mittel gegen Respiratorische Synzytial-Viren (RSV). Das Foto zeigt den Pharmakonzern Takeda in Oranienburg.

BangaloreDer US-Konzern Johnson & Johnson kauft für 1,75 Milliarden Dollar den Arzneimittelforscher Alios BioPharma. Das Unternehmen will sich mit der Übernahme bei Präparaten gegen Viruserkrankungen stärker aufstellen. Alios entwickelt etwa ein Mittel gegen Respiratorische Synzytial-Viren (RSV), die vor allem bei Babys und Kleinkindern Entzündungen der Atemwege auslösen. Bisher gibt es kein zugelassenes Medikament gegen RSV. Auch J&J forscht an Behandlungsmöglichkeiten. Das Alios-Mittel soll nach Unternehmensangaben das eigene Portfolio ergänzen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×