Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.02.2004

10:30 Uhr

Mischkonzern verbucht Umsatzrückgang

Lagardère leidet unter Eurostärke

Lagardère hat im vergangenen Jahr unter dem Höhenflug des Euro und der Flaute im Werbegeschäft gelitten. Dies hat dem französischen Mischkonzern einen Umsatzrückgang um 5,8 % auf 12,45 Mrd. € beschert.

HB PARIS. Im Bereich Medien sank der Umsatz um 1,9 % auf 7,94 Mrd. €, teilte das Unternehmen am Freitag in Paris mit. Angaben über Gewinn oder Verlust machte es nicht.

Die Beteiligung Lagardères von 15,14 % am europäischen Flugtechnikkonzern EADS trägt 35 % zum Umsatz bei. Ebenfalls 35 % steuern der Buch- und Plattenhandel (Virgin, Relay) bei. Auf 30 % kommen die Bereiche Fernsehen und Radio (RFM, Europe-1), Buchverlage (Fayard, Grasset) und Zeitungen (Paris Match, Journal du Dimanche). Lagardère übernimmt derzeit vom Vivendi-Konzern 40 % Anteil an der Verlagsgruppe Editis.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×