Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.08.2011

09:59 Uhr

Morphosys

Die Biotechfirma vertieft Allianz mit Merck

Das Biotechnologie-Unternehmen Morphosys und der US-Pharmakonzern Merck haben ihre Lizenzvereinbarung in der Impfstoffentwicklung erweitert. Bereits seit Jahren arbeiten beide Firmen zusammen.

Laborarbeiten bei der Biotech-Firma Morphosys. Quelle: MorphoSys

Laborarbeiten bei der Biotech-Firma Morphosys.

FrankfurtDas Biotechunternehmen Morphosys vertieft seine Allianz mit dem US-Pharmakonzern Merck. Beide Unternehmen hätten einen auslaufenden Kooperationsvertrag verlängert und erweitert, um Antikörper zur Entwicklung neuer Impfstoffe zu finden, teilte Morphosys am Montag mit. Merck bekommt in der Folge die nächsten Jahre Zugang zum Antikörper-Angebot von Morphosys. Die Firma aus Martinsried bei München erhält eine jährliche Lizenzgebühr, zu dessen Höhe sich beide Seiten nicht äußerten.

Morphosys-Aktien legten zum Handelsstart über zwei Prozent auf 20,12 Euro zu. Die Firma arbeitet mit Merck bereits seit 2005 zusammen. Morphosys ist auf die Kooperation mit großen Pharmakonzernen wie Merck, Novartis oder Boehringer Ingelheim spezialisiert und finanziert mit den Einnahmen die Erforschung eigener Medikamente.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×