Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.03.2012

12:59 Uhr

Motorkomponenten

Tognum baut neues Werk in Polen

Tognum erwartet in den kommenden Jahren sattes Wachstum. Doch wirklich profitieren kann das Unternehmen nur, wenn es seine Produktionskapazitäten weiter aufstockt. In Polen investiert der Motorenbauer 90 Millionen Euro.

Ein Motor steht beim Börsengang von Tognum vor der Wertpapierbörse in Frankfurt. dapd

Ein Motor steht beim Börsengang von Tognum vor der Wertpapierbörse in Frankfurt.

FrankfurtDer Motorenbauer Tognum will mit einem neuen Werk in Polen zur Produktion von Komponenten der wachsenden Nachfrage Herr werden. Ab der zweiten Hälfte des Jahres 2013 sollen nahe der westpolnischen Stadt Stargard Kurbelgehäuse, Zylinderköpfe und Anbauteile für MTU-Motoren produziert werden, wie Tognum am Donnerstag mitteilte.

„Mit der Erweiterung unserer Produktionskapazitäten in Polen schaffen wir eine wesentliche Voraussetzung für das erwartete Wachstum. Denn dafür reichen unsere bestehenden Werke in Deutschland, USA und China nicht aus“, erläuterte Vorstandsmitglied Ulrich Dohle. Mehr als 90 Millionen Euro will der Konzern, der mittlerweile Daimler und Rolls-Royce gehört, in den neuen Standort investieren. Auch eine Entwicklung von Motorkomponenten soll in Polen aufgebaut werden, ab 2015 sollen 200 Mitarbeiter dort arbeiten.

In das neue Werk werden auch Teile der Produktion vom Hauptstandort in Friedrichshafen umziehen, um dort schlicht Platz zu schaffen. „Friedrichshafen bleibt unser Leitwerk für die Schwerpunkte Forschung, Entwicklung und Produktion“, bekräftigte Dohle. Das Gelände biete aber nur noch begrenzte Erweiterungsmöglichkeiten. Nach dem Umzug von Teilen der Fertigung nach Polen würden in Friedrichshafen die verbleibenden Produktions- und Montagelinien ausgebaut werden. Hierfür will Tognum ebenfalls rund 90 Millionen Euro in die Hand nehmen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×