Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.09.2012

14:05 Uhr

Multiple-Sklerose-Mittel

Sanofi erhält US-Zulassung für neuartige Pille

Der französische Konzern kann nach positiven Tests sein neues Multiple-Sklerose-Mittel in den USA auf den Markt bringen. Das Medikament zählt zu den erhofften Umsatztreibern des Pharmakonzerns.

Die Mitarbeiterin eines Pharmahändlers bestückt eine Kommissioniermaschine. dpa

Die Mitarbeiterin eines Pharmahändlers bestückt eine Kommissioniermaschine.

ParisDer französische Pharmakonzern Sanofi hat in den USA die Zulassung für sein Multiple-Sklerose-Mittel Aubagio erhalten. Die Prüfungen sei positiv verlaufen, teilte die US-Gesundheitsbehörde FDA am Mittwochabend mit. „In einem klinischen Test war die Rückfallquote von Patienten, die Aubagio nutzen, 30 Prozent niedriger als bei denjenigen, die ein Placebo einnahmen.“ Zwar sei das Medikament weniger effektiv als andere Mittel, dafür jedoch besser verträglich. Einer Sanofi-Sprecherin zufolge soll die Pille, die zu den Hoffnungsträgern des Unternehmens gehört, in den kommenden Wochen auf den US-Markt kommen.

Aubagio sowie das Zwillingsmittel Lemtrada gehören seit dem Milliardenkauf des US-Biotechnologiekonzerns Genzyme zum Sanofi-Repertoire. Sanofi setzt darauf, mit Hilfe dieser beiden Produkte auf Wachstumskurs zurückzukehren. Zuletzt machten dem Konzern auslaufende Patente und die damit einhergehende Konkurrenz durch Billigprodukte zu schaffen. Weltweit leiden 2,5 Millionen Menschen an Multipler Sklerose.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×