Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.09.2012

12:44 Uhr

Nach Protesten

Platinmine in Südafrika wieder geöffnet

Aus Sicherheitsgründen musste Aquarius Platinum seine Mine nahe Rustenburg am Freitag schließen. Nun ist die Arbeit offenbar wieder aufgenommen worden, wie der Platinproduzent mitteilte.

Streikende Arbeiter in Rustenburg. AFP

Streikende Arbeiter in Rustenburg.

JohannesburgNach den Unruhen im Zuge von Protesten streikender Bergarbeiter in Südafrika hat der viertgrößte Platinproduzent der Welt, Aquarius Platinum, eine vorübergehend geschlossene Mine wieder geöffnet. Die Arbeit in der Kroondal-Platinmine nahe Rustenburg in der Nordwest-Provinz sei am Montag wieder aufgenommen worden, teilte das Unternehmen mit. Die Mine war am Freitag nach Unternehmensangaben aus Sicherheitsgründen geschlossen worden.

Der Arbeitskampf hatte im August in der südafrikanischen Platinmine Marikana des Betreibers Lonmin begonnen und sich in der Folge auf benachbarte Minen ausgeweitet. Mehrere Bergwerke wurden daraufhin geschlossen, darunter auch fünf Minen des weltweit führenden Platinherstellers Anglo American Platinum. Bei den Unruhen in Marikana waren insgesamt 45 Menschen getötet worden. Am Wochenende verhinderte die Polizei auf Anordnung der Regierung einen Marsch streikender Arbeiter.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×