Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2011

04:58 Uhr

Nach Sexskandal

Hewlett-Packard ordnet Kontrollgremium neu

VonAstrid Dörner

Der Skandal um den Abgang von Ex-Chef Mark Hurd lässt den Computerriesen Hewlett-Packard nicht los. Jetzt kommt es zu einer kompletten Neuordnung der Führungsspitze.

HP-Hauptquartier in Palo Alto: Turbulenzen sind noch nicht ausgestanden. Quelle: DAPD

HP-Hauptquartier in Palo Alto: Turbulenzen sind noch nicht ausgestanden.

HB NEW YORK. Der IT-Konzern Hewlett Packard (HP) baut seinen Verwaltungsrat um. Vier Mitglieder werden das Kontrollgremium verlassen, teilte das von Leo Apotheker geführte Unternehmen am Donnerstag nach Börsenschluss mit. Fünf neue Mitglieder sollen dazu kommen, darunter der Vorstandsvorsitzende und ehemalige SAP-Chef Apotheker, die ehemalige Chefin von Alcatel-Lucent und die ehemalige Chefin von Ebay, Meg Whitman.

Branchenkennern zufolge ist der Umbau eine Reaktion auf den turbulenten Abgang des ehemaligen Konzernchefs Mark Hurd im vergangenen August, der auf Druck des Verwaltungsrates zurückzuführen ist. Auf Wunsch der Aktionäre soll der Fall noch einmal untersucht werden.

Die Affäre Hurd gerät für HP damit zu einer monatelangen Belastung. Der Konzern hatte sich im Sommer von seinem langjährigen Chef getrennt. Eine ehemalige externe Mitarbeiterin hatte Hurd sexuelle Belästigung vorgeworfen. Eine Überprüfung durch den Verwaltungsrat entlastete Hurd zwar von diesen Anschuldigungen - gehen musste er aber trotzdem.

Die Aufseher verloren im Zuge ihrer Untersuchung das Vertrauen zu dem hochgelobten Manager und drängten ihn zum Rücktritt. Dennoch versüßten sie Hurd den Rückzug mit einem Abschiedspaket im Wert von mehr als 50 Millionen Dollar. Einen Teil davon musste er wieder abgeben, als er vom Wettbewerber Oracle verpflichtet wurde. Dennoch regte der "goldene Fallschirm" HP-Aktionäre auf, die vor Gericht zogen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×