Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.10.2011

11:28 Uhr

Nach Übernahme

Evonik baut Marktposition in Nordamerika aus

Der Chemiekonzern Evonik hat ein Wasserstoffperoxid-Werk in Kanada gekauft. In diesem Bereich will Evonik weltweit zulegen.

Das Konzernlogo an der Evonik-Zentrale in Essen. picture alliance / dpa

Das Konzernlogo an der Evonik-Zentrale in Essen.

DüsseldorfDer Chemiekonzern Evonik baut mit einer Übernahme seinen Marktposition bei der Produktion von Wasserstoffperoxid in Nordamerika aus. Evonik übernehme für einen Kaufpreis „im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich“ von Kermira ein Werk in Kanada, sagte eine Evonik-Sprecherin am Donnerstag.

Mit dem Zukauf, der auch Mitarbeiter der Fabrik und deren Kunden umfasst, baue Evonik seine Produktionskapazitäten für Wasserstoffperoxid in Nordamerika um 44.000 Tonnen auf über 200.000 Tonnen pro Jahr aus. Evonik will in diesem Bereich weltweit zulegen und hatte jüngst den Startschuss für den Bau einer neuen Wasserstoffperoxide-Anlage in China gegeben. Der Stoff kommt unter anderem in der Papier- und Zellstoffindustrie zum Einsatz.

Der finnische Kemira-Konzern kündigte an, die Transaktion in Kanada werde positive Auswirkungen auf den Gewinn im vierten Quartal haben.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×