Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.10.2014

14:01 Uhr

Neue Antriebssysteme

Bosch will in den Motorradmarkt einsteigen

Von einem potenziellen Milliardenmarkt spricht Bosch-Geschäftsführer Bulander: Der Autozulieferer will mit Antriebssystemen künftig im weltweiten Motorradmarkt mitmischen, besonderes Potenzial sieht Bosch aber in Asien.

Großes Potenzial sieht Bosch in Asien, wo oft noch Vergaser verwendet werden – der Konzern will mit elektronisch gesteuerter Einspritzung dagegenhalten. dpa

Großes Potenzial sieht Bosch in Asien, wo oft noch Vergaser verwendet werden – der Konzern will mit elektronisch gesteuerter Einspritzung dagegenhalten.

StuttgartDer Autozulieferer Bosch will mit neuen Antriebssystemen künftig auch im weltweiten Motorradmarkt mitmischen. Der Technikkonzern will sowohl spezielle Komponenten für Hochleistungsmaschinen in Europa und Nordamerika als auch günstigere für Zweiräder in Asien anbieten.

„Wir steigen mit unseren neuen Motorrad-Antriebssystemen in einen potenziellen Milliardenmarkt ein“, sagte Rolf Bulander, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH, am Montag in Stuttgart. Konkrete Umsatzerwartungen nannte er noch nicht.

Großes Potenzial sieht Bosch demnach aber in Asien, wo viele Motorräder noch mit Vergasern betrieben werden. Der Konzern will mit einer elektronisch gesteuerten Einspritzung dagegenhalten, die im Vergleich dazu deutlich sparsamer ist.

Bisher hatte Bosch Motorrad-Teile hauptsächlich im Bereich der Sicherheitstechnik im Angebot. Antriebssysteme verkaufte der Konzern zuletzt lediglich einzelnen Kunden in Form von angepassten Auto-Komponenten.

Rasenmäher mit Akku: Bosch wird zum Profigärtner

Rasenmäher mit Akku

Bosch wird zum Profigärtner

Akkuschrauber und Autoersatzteile: Der Technikkonzern Bosch macht vor keiner Erfindung halt. Nun bietet Bosch auch Akku-Rasenmäher für Profigärtner an. Auf die Skepsis der Branche hat sich Bosch schon vorbereitet.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×