Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.11.2012

14:20 Uhr

Ölkonzern

Exxon Mobil mit Gewinnrückgang

Der gesunkene Ölpreis, sowie ein deutlich niedrigeres Produktionsvolumen machten dem Energieriesen Exxon Mobil im dritten Quartal zu schaffen. Trotzdem übertraf der Konzern die Markterwartungen.

Der Ölpreis legte in den letzten Monaten an der Börse eine regelrechte Achterbahnfahrt hin. Das ständige Auf und Ab machte dem Energieriesen Exxon Mobil zuletzt große Sorgen. ap

Der Ölpreis legte in den letzten Monaten an der Börse eine regelrechte Achterbahnfahrt hin. Das ständige Auf und Ab machte dem Energieriesen Exxon Mobil zuletzt große Sorgen.

HoustenEin niedrigeres Produktionsvolumen und ein gesunkener Ölpreis haben sich in der Bilanz des Energieriesen Exxon Mobil niedergeschlagen. Im dritten Quartal verdiente das weltgrößte börsennotierte Unternehmen der Branche 9,57 Milliarden Dollar und damit sieben Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Damit ergab sich ein Überschuss je Aktie von 2,09 Dollar nach zuvor 2,13 Dollar.

Mit seinen Zahlen übertraf der US-Konzern dennoch die Markterwartungen. Analysten waren im Durchschnitt von 1,95 Dollar je Dividendenpapier ausgegangen. Die Öl- und Gasproduktion von Exxon ging im Berichtsquartal um 7,5 Prozent auf 3,96 Millionen Barrel Öläquivalent (boe) zurück.

Der gesunkene Ölpreis und Probleme bei der Ölproduktion in Nigeria machten auch dem britisch-niederländischen Konkurrenten Royal Dutch Shell im dritten Quartal zu schaffen. Der Überschuss auf Basis fortlaufender Kosten fiel um 15 Prozent auf 6,1 Milliarden Dollar, wie der weltweit zweitgrößte Ölkonzern am Donnerstag mitteilte.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×