Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.02.2012

18:15 Uhr

Petroplus

Raffinerie arbeitet für sechs Monate weiter

Petroplus kann eine seiner stillgelegten Raffinerien in Frankreich zumindest für sechs Monate weiter arbeiten lassen. Die Filiale mit über 500 Mitarbeitern hatte im Januar ihre Arbeit wegen Insolvenz eingestellt.

Petroplus-Niederlassung in Petit-Couronne in Nordfrankreich. Reuters, Sascha Rheker

Petroplus-Niederlassung in Petit-Couronne in Nordfrankreich.

ParisDer Schweizer Raffineriebetreiber Petroplus kann in Frankreich eine seiner stillgelegten Raffinerien zumindest für sechs Monate wieder arbeiten lassen. Die Niederlassung in Petit-Couronne in Nordfrankreich beginne im Mai damit, täglich 100.000 Tonnen Rohöl zu raffinieren, teilte Petroplus am Freitag mit. Ein entsprechender Auftrag des niederländisch-britischen Ölkonzerns Shell laufe über ein halbes Jahr.

Die Filiale mit 550 Mitarbeitern hatte am 10. Januar ihre Arbeit eingestellt, nachdem Petroplus Insolvenz für die Schweizer Zentrale sowie die Filialen in Frankreich und Deutschland beantragte. Petroplus betreibt auch eine Raffinerie in Ingolstadt.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×