Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2010

08:02 Uhr

Pharmabranche

Shinogi und Morphosys vertiefen Zusammenarbeit

Der japanische Pharmakonzern Shinogi und das Biotech-Unternehmen Morphosys wollen ihre Zusammenarbeit erweitern.

Die Zentrale von Morphosys. Quelle: MorphoSys AG

Die Zentrale von Morphosys.

HB MARTINSRIED. Das japanische Pharmaunternehmen Shionogi & Co. hat seine Forschungsallianz mit dem Biotech-Unternehmen Morphosys erweitert. Im April 2009 hätten die beiden Unternehmen eine sechsmonatige Testphase vereinbart, im Rahmen derer Shionogi Zugang zu einer neuen Version der Antikörpersammlung HuCAL erhalten habe, teilte Morphosys am Mittwoch mit. MorphoSys erhält aufgrund der Erweiterung höhere jährliche Nutzungsgebühren von Shionogi. Weitere finanzielle Details wurde nicht bekanntgegeben.

Die im TecDax notierte Morphosys AG entwickelt Antikörper für therapeutische, diagnostische und Forschungszwecke. Im Rahmen von Partnerschaften mit einigen der weltweit größten Pharmakonzerne hat das Unternehmen eine Pipeline mit mehr als 60 Medikamentenkandidaten aufgebaut. Bei seinem firmeneigenen Portfolio konzentriert sich Morphosys auf Krebsmedikamente und entzündliche Erkrankungen. Das am weitesten fortgeschrittene Projekt ist MOR103 zur Behandlung von Patienten mit rheumatoider Arthritis.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×