Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.05.2011

13:45 Uhr

Pharmahersteller

Pfizer generiert weniger Umsatz

Pharma rechnet sich nicht immer: Der US-Konzern Pfizer ist mit einem Umsatzrückgang ins neue Jahr gestartet - Analysten hatten mit einem etwas stärkeren Ergebnis gerechnet.

Das Logo des Pharmakonzerns Pfizer vor der Deutschlandzentrale in Berlin. Quelle: dpa

Das Logo des Pharmakonzerns Pfizer vor der Deutschlandzentrale in Berlin.

New York

Der weltgrößte Pharmahersteller Pfizer hat im ersten Quartal einen Umsatzrückgang verbucht. Die Erlöse sanken auf 16,5 Milliarden Dollar nach 16,8 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum, teilte Pfizer am Dienstag vor New Yorker Börsenbeginn mit.

Den Gewinn bezifferte der Marktführer mit 60 Cent je Aktie vor Sonderposten. Analysten hatten im Schnitt mit einem Ergebnis je Aktie von 0,59 Dollar bei Erlösen von 16,62 Milliarden Dollar gerechnet.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×