Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2004

07:00 Uhr

Pharmakonzern wird Nummer Fünf der Branche - Aktienrückkauf für bis zu zwei Milliarden Euro und weitere Akquisitionen geplant

Novartis glänzt mit Rekordergebnis

Der Schweizer Pharma-Konzern Novartis hat im vergangenen Jahr seinen Reingewinn um 6 % auf den Rekordwert von 5 Mrd. $ (6,3 Mrd. Euro) gesteigert. Am weltweiten Gesundheitsmarkt hat das Unternehmen jetzt nach eigenen Angaben einen Marktanteil von 4,4 %. Hinter Konkurrenten wie Pfizer oder Merck & Co rangieren die Basler damit auf dem fünften Platz.

oli ZÜRICH. Der Umsatz legte 19 % auf knapp 25 Mrd. $ zu.Wie aus dem gestern in Zürich vorgelegten Geschäftsbericht für das zurückliegende Jahr hervorgeht, wirkte das auf Grund der niedrigen Zinsen schwächer als erwartet ausgefallene Finanzergebnis belastend.

Auch wenn die Zahlen die Erwartungen der Analysten nicht übertreffen, sind sie doch gut genug, um Übernahmefantasien zu schüren. Novartis-Chef Daniel Vasella bemühte sich denn auch gar nicht erst, entsprechenden Spekulationen den Boden zu entziehen. Im Gegenteil: 2004 könne ein großes Fusionsjahr werden, sagte er mit Blick auf die Pharmabranche. In wie weit sich Novartis daran beteiligen wird, ließ er jedoch offen.

Die Novartis-Anteile am Schweizer Konkurrenten Roche bezeichnete Vasella als „strategische Finanzinvestition“. Novartis besitzt ein Drittel der mit Stimmrechten versehenen Roche-Aktien. Nimmt man die Genuss-Scheine ohne Stimmrechte hinzu, beläuft sich die Beteiligung auf 6,3 %.

Würde Vasella weitere Aktien erwerben, müsste er nach schweizerischem Recht den anderen Aktionären ein Übernahmeangebot machen. Vorübergehend gebe es jedoch keine Veränderung, sagte Vasella. Stattdessen will Novartis einen Teil des Geldes verwenden, um seinen Aktionären bei der Generalversammlung im kommenden Monat ein Aktienrückkaufprogramm mit einem Umfang von rund 2 Mrd. Euro schmackhaft zu machen. Außerdem soll die Dividende um 5 % auf 1 sfr erhöht werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×