Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2004

13:25 Uhr

Pkw-Neuzulassungen 2003 wie erwartet schwach

"Autojahr 2003 war kein Selbstläufer"

Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen in Deutschland ist im vergangenen Jahr erneut zurückgegangen - allerdings nur gering, weshalb die Autoindustrie einen ersten Silberstreif am Horizont sehen will. Die Autoindustrie setzt ihre Erwartungen nun auf das laufende Jahr, in dem zahlreiche neue Modelle den Absatz in Schwung bringen sollen.

HB HAMBURG. Im Gesamtjahr 2003 seien insgesamt 3,24 Mill. Fahrzeuge neu zugelassen worden, teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Dienstag in Frankfurt mit. Dies sei ein leichter Rückgang um einen halben Prozentpunkt gegenüber dem Vorjahr. Nach drei Jahren mit rückläufigen Pkw-Neuzulassungen habe das Jahr 2003 auf dem inländischen Markt damit zumindest eine Konsolidierung auf einem allerdings wenig befriedigendem Niveau erbracht. Verbandspräsident Bernd Gottschalk sagte: „Das Autojahr 2003 war erwartungsgemäß kein Selbstläufer.“ Allerdings habe sich die Automobilindustrie als eine der wenigen Branchen mit gesamtwirtschaftlicher Tragfähigkeit erwiesen.

Für 2004 erwartet der Branchenverband nach früheren Angaben ein Absatzplus von drei Prozent auf 3,35 Mill. Fahrzeuge. Zu dem Zuwachs sollen vor allem neue Modelle für den Massenmarkt beitragen. Nach dem bereits im Oktober auf den Markt gekommenen neuen Golf-Modell von Volkswagen werden im Frühjahr der neue Astra von Opel und im Herbst der neue Focus von Ford in den Verkaufsräumen der Händler erwartet.

Autoexperten rechnen daher mit einem deutlichen Anziehen der Automobilkonjunktur in diesem Jahr. Zurzeit ist davon allerdings noch nichts zu spüren. Deshalb äußern sich die Hersteller bislang noch zurückhaltend über ihre Erwartungen für 2004.

Im vergangenen Jahr wurde der Absatz vor allem durch die Verunsicherung in Folge des Irak-Kriegs, die Angst vor Arbeitslosigkeit und die Debatte um weitere Einschnitte bei der Gesundheits- und Rentenversorgung gebremst. Unklar ist Experten zufolge noch, ob die beschlossene Steuerreform einen Impuls für die Autonachfrage haben kann.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×