Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.10.2012

01:59 Uhr

Prestigeerfolg

Boeing zieht Milliardenauftrag aus Brasilien an Land

Erst vor kurzem hatte Boeing das Nachsehen, als Konkurrent Airbus von Verkaufserfolgen seines neuen Flugzeugmodells berichtete. Jetzt holt der US-Flugzeugbauer auf: Eine brasilianische Airline bestellte 60 Jets.

Erst im Juli hatte eine Tochterfirma von GE bei Boeing Flugzeuge vom Typ 737 MAX 8 bestellt. dpa

Erst im Juli hatte eine Tochterfirma von GE bei Boeing Flugzeuge vom Typ 737 MAX 8 bestellt.

Sao PaoloDer Airbus-Rivale Boeing darf sich über einen Großauftrag aus Brasilien freuen. Die Fluggesellschaft GOL orderte auf einen Schlag 60 Mittelstrecken-Jets vom neuen Typ 737 MAX. Laut Liste summiert sich der Kaufpreis auf rund 6 Milliarden Dollar (4,7 Mrd Euro), jedoch sind satte Rabatte üblich.

Boeing teilte die Bestellung am späten Montag mit. Es ist auch ein Prestigeerfolg der Amerikaner gegen ihren europäischen Wettbewerber Airbus. Dessen direktes Konkurrenzmodell A320neo hatte sich zunächst rasend schnell verkauft.

Doch Boeing holt auf. Die neuen Typen sollen unter anderem dank modernerer Triebwerke deutlich weniger Sprit verbrauchen.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

janzvolens

02.10.2012, 04:48 Uhr

Wahrscheinlich hat sich der US$ gegenueber dem R$ mehr verbilligt (durch "quantitative easing der Fed) als gegenueber dem EURO. Undwahrscheinlich erwartet man dieses Verhaeltnis fuer lange Zeit, denn Ersatzteilkosten streckend sich ueber viele Jahre. Gleichzeitig ist USA ein wichtigerer Exportkunde Brasiliens- als EU. Auch koennte die Wahl 2013 der brasilianichen Lufwaffe fuer Dassault Rafale oder Grippen (Schweden) dadurch die USA und Boeing "vertroesten". Die Luftwaffe Brasiliens fuerchtet vielleicht das eines Tages keine Ersatzteil fue Boeing FigtherJets geliefert wuerden - denn man misstraut der U.S. Geopolitik in Suedamerika. GOL wird sicherlich finanziell von Staatsbanken und Ministerien abhaengen - und deshalb kann die Wahl fuer Boeing auch dem entsprechend gesteuert sein...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×