Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.03.2014

13:34 Uhr

Produktionsausfall

Stromausfall bei VW gravierender als gedacht

Der Stromausfall in Wolfsburg zieht immer größere Konsequenzen nach sich. Den Produktionsausfall konnte der Autobauer zwar nicht beziffern, doch hunderte Fahrzeuge sollen nicht produziert worden sein.

Ein Stromausfall hatte am Samstag große Teile von Wolfsburg für mehr als zwei Stunden lahmgelegt. Die Produktion im weltweit größten Volkswagenwerk stand still. dpa

Ein Stromausfall hatte am Samstag große Teile von Wolfsburg für mehr als zwei Stunden lahmgelegt. Die Produktion im weltweit größten Volkswagenwerk stand still.

FrankfurtDie Auswirkungen eines Stromausfalls am Wochenende im Stammwerk von Volkswagen in Wolfsburg sind größer als zunächst angenommen. Insgesamt seien mehrere hundert Fahrzeuge nicht wie geplant produziert worden, sagte ein Sprecher am Montag. In ersten Schätzungen war VW lediglich von etwa einhundert Fahrzeugen ausgegangen.

Die am Wochenende ausgefallene Produktion solle in den nächsten Tagen aufgeholt werden. Auslieferungstermine an Kunden seien nicht gefährdet. Mit Beginn der Frühschicht am Montag sei die Produktion wie üblich angelaufen. Letzte Auswirkungen dürften die Produktion jedoch noch ein paar Tage begleiten. Die finanziellen Folgen könne VW noch nicht beziffern.

Die zehn größten Autohersteller Europas

Platz 10

Nissan

Verkaufte Fahrzeuge: 0,35 Millionen (-2,8 Prozent gegenüber Vorjahr)

Platz 9

Toyota

Verkaufte Fahrzeuge der Marken Toyota und Lexus: 0,43 Millionen (- 2,0 Prozent gegenüber Vorjahr)

Platz 8

Daimler

Verkaufte Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz und Smart: 0,56 Millionen (+5,1 Prozent gegenüber Vorjahr)

Platz 7

Fiat Gruppe

Verkaufte Fahrzeuge der Marken Fiat, Lancia/Chrysler, Alfa Romeo, Jeep: 0,62 Millionen (- 8 Prozent gegenüber Vorjahr)

Platz 6

BMW Gruppe

Verkaufte Fahrzeuge der Marken BMW und Mini: 0,64 Millionen (+ 0,1 Prozent gegenüber Vorjahr)

Platz 5

Ford

Verkaufte Fahrzeuge: 0,75 Millionen (-4,8 Prozent gegenüber Vorjahr)

Platz 4

General Motors

Verkaufte Fahrzeuge der Marken Opel, Vauxhall, Chevrolet, GM: 0,8 Millionen (- 5,6 Prozent gegenüber Vorjahr)

Platz 3

Renault Gruppe

Verkaufte Fahrzeuge der Marken Renault, Dacia: 0,89 Millionen (+1,8 Prozent gegenüber Vorjahr)

Platz 2

PSA Gruppe

Verkaufte Fahrzeuge der Marken Peugeot und Citroën: 1,11 Millionen (-10,3 Prozent gegenüber Vorjahr)

Platz 1

Volkswagen

Verkaufte Fahrzeuge der Marken VW, Audi, Seat, Skoda: 2,49 Millionen (-2,6 Prozent gegenüber Vorjahr)

Quelle

Die Suche nach der Ursache des Stromausfalls, der am Samstag Teile der Produktion des Golf, des Tiguan und des Touran lahmlegte, dauerte unterdessen an. In der Stadt Wolfsburg waren durch den Ausfall der beiden VW-Kraftwerke zeitweise auch mehrere zehntausend Haushalte ohne Strom. Wolfsburg ist mit mehr als 50.000 Mitarbeitern das größte Werk von Volkswagen weltweit. Dort sitzt auch die Zentrale des Zwölf-Marken-Konzerns.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

10.03.2014, 15:09 Uhr

o Gott ein Tag ohne VW schwemme? Unbeschreiblich

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×